background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

bewusster   auf   Fliessgleichgewichte   &   Nachhaltigkeit,   auf 
Beziehungsstabilität   im   gesamten   Beziehungsalltag!   Das   menschliche 
Wesen kann sich im Alltag als Einzelindividuum und auch als Gruppe oder 
Gesellschaft   auf   verschiedensten  Wegen   passend,   erfüllt   und  glücklich 
fühlen, wir müssen dazu nicht ausgerechnet die Wege des materiellen und 
energetischen Wachstumsfanatismus bis zum bitteren Ende und auf allen 
Ebenen, also  bis zum körperlichen, gesellschaftlichen und ökologischen 
Kollaps gehen. Wir dürfen auch lernen! Keine biologische Art kann das 
leichter  wie  wir! Wir   haben  gelernt  feudal,   kapitalistisch,  sozialistisch, 
wachstumsorientiert und marktwirtschaftlich zu denken. Wir werden sehr 
viel einfacher, natürlicher und freudebetonter auch ökologisch, kooperativ, 
ganzheitlich-frei   denken  und  leben  lernen!  Dieser   Buchband  begründet 
dieses neue Denken nicht ideologisch, sondern naturwissenschaftlich und 
biologisch, letztlich aber ganzheitlich. Es ist oft nicht einfach so positiv, 
neuartig im Alltag denken zu lernen und neuartig zu handeln, es ist oft 
genug eine existentielle Herausforderung.
Herausgefordert werden wir heute schon von unserer eigenen Entwicklung, 
von menschlichen und unmenschlichen, unsinnigen oder kriminellen Taten 
in den letzten Jahrhunderten, von den Wirkungen der Subsysteme unserer 
Gesellschaften   und   letztlich   von   unserem   Umgebungssystem   selbst, 
welches auf unsere Taten ganz natürlich reagiert hat und auch weiterhin 
ganz   natürlich   reagieren   wird.   Nach   einem   Krieg,   einer   Krise   oder 
Katastrophe  bleiben  unsere   Hausaufgaben  immer  wieder   die   gleichen! 
Irgendwann  begreifen   wir   sicherlich,   dass   wir   nicht   mehr   drumherum 
kommen.  Wie   eine   gute   Mutter   oder   ein   guter   Vater   zeigt   uns   unser 
Umgebungssystem  heute  existentielle  Grenzen  auf,  lässt  uns  aber   auch 
neue Lebensräume erobern, lässt uns irgendwann keine Wahl mehr. Gerade 
in   diesen   Jahrzehnten  sollten  wir   diese   „Erziehungsarbeit“   als   positiv 
begreifen lernen und uns letztlich verbundener fühlen.
Heute verhalten sich gerade die führenden Gesellschaftsmitglieder in den 
Medien, in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu pubertär – sind oft 
geradezu   bockig.   Wo   bleibt   die   richtungweisende,  bejahende,   positive, 
mutige, unausweichliche, ansteckende Bekenntnis zum ganzheitlich-freien, 
ökologischen, kooperativen Leben, zu nachhaltiger Wirtschaft im globalem 
Maßstab und mit möglichst kleinen, vielfältigen Rückkopplungs-, Stoff- & 
Energiekreisläufen vor Ort. Natürlich werden damit alle bisherigen Werte 
in Frage gestellt, Aussagen und Persönlichkeiten ebenso und die Geschichte 
neu betrachtet und bewertet. Ja bitte, was soll das Aufschieben? Es fällt mit 
jeden Tag schlimmer auf jene in der breiten Öffentlichkeit stehende zurück! 
Wer sich jetzt wandelt steht bald als Held da, egal was er oder sie bis jetzt 
war oder getan hat! Einmal entlarvt, machen Lügen zudem sehr schnell die 

B E W U S S T W A N D E R N . O R G       6 0

10

20

30

40