background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

Abbildung 14: Lebenslauf der Leitbildfigur; Die geistigen Entwicklungsphasen folgen 
den körperlichen Entwicklungsphasen etwas verzögert. Voraussetzung für eine solche 
„makellose“ bewusste geistige Entwicklung ist eine liebevolle, erlebnisorientierte 
Vermittlung des Basiswissens in der geistigen Jugendphase über 
Bildungseinrichtungen bzw. Gespräche, Literatur, TV, Internet. Das Wissen von der 
Existenz der bewussten Rückkopplung und Aussöhnung in der Vielfalt 
gleichberechtigter Informationen erstmals für sich zu erfassen, ist ein wesentliches 
Ereignis für ein menschliches Nervensystem und stellt den Übergang von der 
unbewussten und halbbewussten Lebensweise zur bewussten Lebensweise dar. Mit 
der bewussten Anwendung im Alltag beginnt auch der bewusste Weg der 
zunehmenden geistigen Selbstverantwortlichkeit. Der Initiant bzw. der Initiand (egal 
ob weiblich oder männlich) begreift nun, dass er mit jedem Lebensmoment sein 
Nervensystem und seine innerliche und äußerliche Verbindungsvielfalt zu einem 
nicht unerheblichen Teil selbst bestimmen, formen bzw. beeinflussen kann. Er 
begreift sich und seine Umgebung als die beiden Schmiede seines Lebensglückes.

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       5 4 2

10