background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

 AUSFÜHRUNG

Vorsicht Leitbilder & Vorstellungen – Zum Leitbild 

Bewusst(w)anderer Mensch – Interview mit einem 

Leitbild - Literatur

Du hast den Buchband bis hierher gelesen. Du hast für dich persönlich 
etwas verstanden, es sind dir auch dabei eigene rational-folgerichtige und 
emotional-assoziative Gedanken entstanden, innere Bilder gekommen, die 
vielleicht Anfangs gar nicht so direkt etwas mit dem Text zu tun hatten. Das 
war   nicht   einfach,   denn   du   musstest   dich   mit   einer   oftmals   fremden 
Vorstellungswelt, neuen Begrifflichkeiten, trocknen Gedankengängen und 
unbekannten Sinnbildern zusammen- und auseinandersetzen. 
Du hast gelernt, deine Nervensystemaktivitäten, rational-folgerichtigen und 
emotional-assoziativen   Gedanken   bewusster   wahrzunehmen  und   sie   in 
Zusammenhang   mit   dem   Methode-ES-Bewusstwanderzyklus 
rückzukoppeln und auszusöhnen, sie zu verwenden, um bewusst ein neues 
Denken zu entwickeln. Nicht irgendwo, sondern in deinem Alltagsleben! 
Das benötigte enormen Mut und Vertrauen, vor allem im Zusammenhang 
mit wichtigen existenziellen Entscheidungen in diesem Leben und in dieser 
Gesellschaft. 
Du hast zunehmend auf deine Ausbildung, auf die bewusste Entwicklung 
deiner   ganzheitlich-freien   Denkfähigkeit,   auf   die   Wirksamkeit   deiner 
geistigen Werkzeuge bzw. deiner geistigen Fähigkeiten vertrauen gelernt. 
Dein Leben hat mitten im Alltagsleben zunehmend auch geistige Aspekte 
bekommen. Du hast deine Innenwelt erschlossen und gelernt sie frei zu 
gestalten   und  sie   immer  wieder   selbstkritisch  in   Frage   zu   stellen  und 
auszusöhnen.
Dein   Lebensglück   ist   in   dem  Maße   stärker   von   deinem  Bewusstsein 
abhängiger  geworden,  wie  es  gelernt  hat  mit  den  Einwirkungen  deiner 
geistigen und materiellen Alltagsumgebung ehrlicher, verspielter, sinn- und 
gefühlvoller, zielorientierter und respektvoller umzugehen. Eine Vielzahl 
bewusster Erfahrungen eröffnen dir tatsächlich neue Erlebnisräume. Die 
bewusste Rückkopplung und Aussöhnung führte zu einer bewussten und 
vielfältigen  folgerichtig-rationalen   Verbindung,  zu   einer   bewussten   und 
vielfältigen   emotional-assoziativen   Verschmelzung   und   zur   bewussten 
Vereinigung,   zu   bewussten   Gemeinschaft   mit   dem   alltagwirksamen 
Umgebungssystem von Moment zu Moment. 
Im   ganzheitlich-freien   Leben   nimmst   du   nun   für   dich   wahr,   dass 

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       5 3 2

10

20

30