background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

Wenn du die bewusste Rückkoppelung und Aussöhnung und die bewusste 
Umschaltarbeit   (MW-Arbeit)   nicht   nur   zu   deiner   Existenzsicherung 
benötigst,  sondern  auch  als   grundsätzlichen  Lebensgenuss,  liebenswerte 
Notwenigkeit  auf  deinem Wege  erfährst,   lebst  und  benötigst,  dann  erst 
beginnst du ganzheitlich-frei zu denken, entspannt, bewusst und liebevoll 
zu wandeln.

So wie ein Baum inmitten der Vielfalt friedlich steht,

So friedlich wandelt ein Wanderer, weil er eben stetig geht.

Es empfiehlt sich nun eine Wiederholungsübung zur kleinen und großen 
MW-Arbeit. Du erinnerst dich sicher an das Basiswissen im ersten Buch? 
Wie   sich   folgerichtig-rationale   Gedanken   (bewusste   Gedanken)   und 
emotional-assoziative Gedanken (bewusste Emotionen und Körpergefühle) 
erleben, weiß du nun sicher schon aus vielen Alltagserlebnissen. 
Wenn   du   bewusst   rational-folgerichtig   denkst,   dann   ist   dein 
Rationalwerkzeug (RW) im Einsatz. Du kannst so deine Gedankengänge 
bewusster erleben, entwickeln und steuern.
Wenn   du   bewusst   emotional-assoziativ   denkst,   dann   ist   dein 
Emotionalwerkzeug (EW) im Einsatz. Du kannst so auch deine Emotionen 
bewusster erleben, entwickeln und steuern. 
Besonders deutlich wird dir der geistige Werkzeuggebrauch, wenn du mit 
geschlossenen Sinnen (Augen und Ohren verschließen) versuchst, aus dir 
selber   heraus   rational-folgerichtige   Gedankengange   oder   emotional-
assoziative Gedanken zu entwickeln bzw. zu erzeugen. Jeder Mensch hat 
eine gewisse Vorstellungskraft, du kannst sie trainieren und einsetzen. Übst 
du   das   Meditieren   mit   geschlossenen   Sinnen,   dann   wird   deine 
Vorstellungskraft verbessert. Du kannst bewusst das Träumen lernen – mit 
bunten   Bildern,   Gerüchen,   Geräuschen,   eben   wie   in   ordentlichen, 
herkömmlichen   Träumen   auch.   Multimediageschichten   kannst   du   dir 
sozusagen selbst entstehen lassen. Auch das Kopfrechnen, Lesen, Malen, 
eine   kreative   Handarbeit   oder   das   Musizieren   usw.   verbessert   deine 
Vorstellungskraft.
Die bewusste MW-Arbeit ist dabei sehr hilfreich und oft sogar notwenig. 
Diese bewusste Umschaltarbeit  kannst  du erschliessen und fördern. Du 
kannst die MW-Umschaltarbeit in die kleine und  große Umschaltarbeit 
einteilen. Lies dir ruhig noch mal im ersten Buch das Basiswissen unter 
dem Abschnitt »Dein MW=Metawerkzeug« durch!  
Du erinnerst dich, auch die kleine MW/ RW-Umschaltarbeit kennst du ja 
schon   aus   dem   Alltagserleben.   Immer   wenn   du   von   einem   rational-

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       5 0 8

10

20

30

40