background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

wird dabei etwas Neues entstehen. Dieses neue ganzheitlich-freie Denken 
ist   letztlich   auch   stark   mit   einer   dritten,   bewusst   einsetzbaren 
Funktionsebene des Nervensystems verbunden.
Jeder   Versuch   einer   folgerichtig-rationalen   Kurzbeschreibung   des 
ganzheitlich-freien Denkens muss scheitern, da ganzheitlich-freies Denken 
im   Erlebnis   nicht   nur   rational-folgerichtige,   sondern   auch   emotional-
assoziative   und   ganzheitlich-freie   Aspekte   hat.   Daher   bleibt   eine 
folgerichtig-rationale   Charakterisierung,   Definition   oder   Beschreibung 
immer   auch   für   die   individuelle   Alltagspraxis   fehlerhaft   bzw. 
unvollständig!
Ein folgerichtig-rationaler Zugang zum ganzheitlich-freien Denken findet 
sich   vielleicht   in   der   Zellforschung.   Die   Funktionsebene   des 
Nervensystems, die mit dem ganzheitlich-freie Denken bzw. mit der MW-
Umschaltarbeit   in   Verbindung   gebracht   werden   kann,   könnte   ihre 
Grundlage   in   einer   folgerichtig-rational   nachweisbaren   Fähigkeit   der 
Nerven-   und   Körperzellen   haben,   die   Fähigkeit   elektromagnetisch 
Zusammenzuwirken. Das bedeutet, dass Zellen über ihre Zellmembranen 
und dessen Transportproteinen nicht nur über biochemische Stoffe (z.B. 
Hormone, Transmitter) miteinander in Verbindung treten können, sondern 
auch über elektromagnetische Felder. Man spricht bei Nervenzellen von 
messbaren Oszillationen der elektromagnetischen Felder, welche sich in der 
Umgebung der Zellen bzw. ihrer Membranen messen lassen. Die »kleinen 
Felder können sich im Chor der Milliarden Zellen« gegenseitig verstärken 
oder abschwächen und sicher auch auf Transportvorgänge von geladenen 
Teilchen   an   den   Membranen   zurückwirken   bzw.   auf   andere 
Funktionsebenen   kooperierender   Nervenzellen   einwirken.   Das 
Zusammenwirken   von   Nervenzellen   kann   also   nicht   nur   stofflich-
energetisch  vermittelt   sein,   sondern  auch  elektromagnetisch-energetisch. 
Das Ineinandergreifen aller Funktionsebenen von kooperierenden Nerven- 
und Körperzellen folgerichtig-rational zu ergründen, dass stellt sicher eine 
besondere,   Herausforderung   an   unser   folgerichtig-rationales, 
wissenschaftliches Arbeiten dar.
Aber egal wie sich die Zellaktivitäten im Moment des ganzheitlich-freien 
Denkens   im   Detail   darstellen   oder   darstellen   lassen   oder   welche 
physikalische   bzw.   biochemische   Grundlagen   rational-folgerichtig   zu 
erkennen sind – du besitzt die Fähigkeit zum bewussten Umschalten! Diese 
Fähigkeit ist. Du kannst die kleine und große MW-Umschaltarbeit fördern 
und   letztlich   auch   bei   der   bewussten   Rückkopplung  und  Aussöhnung 
anwenden und nutzen. Damit kannst du dir nur selbst über die Zeit der 
bewussten Rückkopplung und Aussöhnung dem ganzheitlich-freien Denken 
im Alltagsmoment bewusst werden.

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       5 0 7

10

20

30

40