background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

einen emotional-assoziativen Gedanken nicht deshalb in Frage zu stellen, 
nur weil er nicht rational-folgerichtig ist. Sag deinem Mitmensch, dass es 
nicht so direkt geht. Biete ihn erst mal einen Tee an, wenn er Zeit hat.
Theoretisch   reichen   einige   wenige  Augenblicke,   um  ganzheitlich-freies 
Denken zu erreichen und wenige Stunden bis Tage, um dann der enormen 
Wirksamkeit   unserer   ganzheitlich-freien   Gedanken   in   ausreichendem 
Umfang bewusst zu werden. Doch praktisch wollen erst einmal eine ganze 
Menge an individuellen rational-folgerichtigen und emotional-assoziativen 
Gedanken   bzw.   Stimmungen   rückgekoppelt   und   ausgesöhnt   sein!   Die 
Vielfalt   an   besonders   bedeutsamen   Umgebungsreizen   und   besonders 
bedeutsamen   Erinnerungen   und   Vorstellungen   für   jedes   individuelle 
Nervensystem ist vor allem im Moment nicht zu unterschätzen.
Rückkoppeln- und tatsächliches Aussöhnen von unmittelbaren Gedanken 
ermöglicht   dir   effektives   Einl(i)eben   in   ein   Umgebungssystem,   eine 
Gesellschaft,  eine Partnerschaft,  lässt dich mit einer Wirkeinheit  deiner 
Wahl freiwillig zusammenkommen, ermöglicht dir ein effektiveres Lernen.
Mit   jeder  Rückkopplung  und  jeder Aussöhnungsaktion  werden  sich  die 
Differenzen und Unsicherheiten zwischen der Vielfalt und Veränderlichkeit 
deiner   Umgebung   und   der   Vielfalt   und   Veränderlichkeit   deiner 
Vorstellungswelt  bzw.  deines  Nervensystems  verringern.  Beide  Systeme 
oder Wirkeinheiten stimmen sich so, durch Rückkopplung & Aussöhnung, 
bewusst aufeinander ab. 
Diese Abstimmung und Vereinigung, den Weg der Kooperation kannst du 
als bewusster Mensch mit rational-folgerichtigen, emotional-assoziativen 
und ganzheitlich-freien Gedanken bewusst miterleben und mitbeeinflussen 
(Rückkoppeln-Aussöhnen!). Mitdenken und Mitmachen heißt die Devise! 
Einen wirkungsvollen Schlüssel zur kooperativen Gemeinschaft mit dem 
Umgebungssystem im ganzheitlich-freien Denken kennst du nun mit Vor- 
und Zunamen: Rückkopplung & Aussöhnung. Einen Schlüssel bewahrst du 
nun bewusst, wie jedes andere Nervensystem, welches diese Zeilen hier 
versteht, im eigenen Innern. Dieses Schlüsselchen sollte jeder Mensch im 
Laufe seiner Jugendentwicklung und Grundschulausbildung entdecken und 
erkennen dürfen. Gib ihn ruhig weiter und zwar als das was er ist. Dieses 
Schlüsselchen ist ein ganz natürlicher Bestandteil der Vielfalt. 
Du kannst nun für dich selbst entscheiden, ob du ihn benutzen willst oder 
nicht. Das Tor zur kooperativen Gemeinschaft kennt nur einen Wächter und 
der bist du selbst. Noch nie war der Weg zum ganzheitlich-freien Leben so 
sicher und so klar vorgezeichnet.
Doppelter   Boden,   Kellertür   und   Hintereingang,   Sprengkommandostil, 
Gewaltaktionen  und  Zauberei,   Manipulation  und  Missbrauchsabsichten, 
Extremismus usw.  verschließen dir  den  Zugang  zum  ganzheitlich-freien 

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 8 1

10

20

30

40