background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

und Aussöhnung, denn du kennst den Weg und das Ziel nun recht genau 

und wirst immer wieder in und mit der Vielfalt im Moment gehen und 

dennoch den Weg zum ganzheitlich-freien Denken und Erleben halten  

können. Dein Lebensglück und deine Zufriedenheit kannst du gemeinsam  

mit Teilen der Vielfalt, ja sogar mit der Vielfalt in ihrer Gesamtheit  

finden. Du wirst dir so bald sogar über allen Situationen, über aller 

Vielfalt, über allen bewussten Erlebnissen deine folgerichtig-rationalen, 

emotional-assoziativen und bald auch ganzheitlich-freien Gedanken 

entstehen lassen und erkennen können. Achte auf deine Gedanken also 

schon jetzt und immer wieder im »kleinen Bewusstwanderzyklisieren«. 

Sie sollten vielfältig, positiv und liebevoll sein, dann werden sie dich 

ebenso erfüllen. Oder anders gesagt: Du solltest den 

Bewusstwanderzyklus genüsslich durchlaufen. Das bewusste  

Rückkoppeln und Aussöhnen wird dich dann bald mit Freude erfüllen,  

egal was gerade »Thema ist«. Du empfindest dann den Wesenskern 

deines bewussten Lebens als positiv bzw. genüsslich, liebevoll, freudvoll, 

vielleicht sogar als lebenslustig. Letztlich kannst du nun mit jedem  

einzelnen Bewusstwanderzyklus selbst entscheiden, wie du deinen 

bewussten Weg im Alltag empfinden wirst. Mach dir dein bewusstes  

Leben mit jedem Bewusstwanderzyklus ein bisschen netter. 

Bevor   wir   zusammen   noch   einmal   durchgehen,   was   diese 
Lebenszielvorgabe und der Bewusstwanderzyklus für die Ausbildung im 
dritten  Ausbildungsabschnitt   konkret   bedeuten  kann,   noch  eine  andere, 
vielleicht direktere Sicht auf die bewusste Rückkopplung und Aussöhnung. 
Beim  bewussten  Rückkoppeln  und Aussöhnen  beschäftigst  du  dich  mit 
deinen   besonders   aktiven,   neuronalen   Wirkeinheiten   bzw.   mit   deinen 
besonders   aktiven   Nervenzellbereichen.   Du   kannst   sie   natürlich   im 
Moment ihrer besonderen Aktivität nicht von außen sehen (außer im Labor 
mit  entsprechenden  Messgeräten).   Du   kannst  jedoch  als   Mensch  diese 
besonders aktiven, neuronalen Wirkeinheiten ganz natürlich »innerlich« als 
rational-folgerichtigen  Gedanken  oder   emotional-assoziativen  Gedanken 
bewusst erleben. »Besonders aktiv« heißt bei neuronalen Wirkeinheiten: 
Messbare   Aktionspotentiale   sind   an   den   Nervenzellen,   oder 
Nervenzellbereichen vorhanden bzw. messbar. 
Der Witz  ist, dass dein selbstbewusstes Nervensystem sich selbst seine 
eigenen  besonders   aktiven  Bestandteile  vorhalten  und  aussöhnen  kann. 
Dein Nervensystem entscheidet also während der bewussten Rückkopplung 
und Aussöhnung,  ob  die  besondere Aktivität   der  jeweiligen  neuronalen 
Wirkeinheiten für den eigenen Zustand von Bedeutung ist oder nicht. Dein 
selbstbewusstes Nervensystem entscheidet ob und wie die besonders aktive 

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 7 1

10

20

30

40