background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

deiner Überprüfung deiner unmittelbar vorgehaltenen Gedanken auf ihre 
besondere Bedeutung für dein Leben im Moment. Die Lebenszielvorgabe 
ist also entscheidend für die Art und Weise deiner Aussöhnaktionen und den 
Verlauf deines Lebensweges!

Prinz: Natürlich, die Frage ist sehr zentral und ausgesprochen intim. 

Unter welchem Ziel bzw. Bedürftigkeit findet meine Rückkopplung und 

Aussöhnung statt? Oder anders: Wonach entscheide ich, ob und wie das 

Stückchen Vielfalt bzw. mein unmittelbar vorgehaltener Gedanke von 

Bedeutung für meine Ausbildung ist?

König: Genau. Deine Lebenszielvorgabe kannst du dir natürlich immer 

wieder selbst wählen. Nicht alle Lebenszielvorgaben werden jedoch dem  

ganzheitlich-freien Denken förderlich sein. Aus der Sicht einer effektiven  
und erfolgreichen Ausbildung zum ganzheitlich-freien Denken solltest du 

zunächst bei der Wahl deiner Lebenszielvorgabe die erfolgreiche  

Aussöhnung selbst, also die freudvolle, liebevolle Bewältigung des 

Methode-ES-Bewusstwanderzykluses erkennen und akzeptieren. Dieses 

Erkennen der Wichtigkeit der bewussten Rückkopplung und Aussöhnung 

als Lebenszielvorgabe selbst, ist ein wesentlicher Punkt, der im Hinblick  

auf das ganzheitlich-freie Denken immer wieder zu berücksichtigen ist.

Bewahrst du dein Bewusstsein für und bei der Rückkopplung und vor 

allem bei der erfolgreichen Aussöhnung deiner unmittelbaren Gedanken  

selbst, dann sorgst du automatisch auch für die Berücksichtigung all 

deiner Lebensbedürfnisse, Lebensziele, Lebensträume. Du söhnst dich so 

auch immer wieder mit den »Bedürftigkeiten deiner Umgebung« im  

Moment aus und immer genau dann, wenn sie dir über die Rückkopplung 

ins Bewusstsein kommen. Hier lebst du ganz bewusst und hierfür nimmst 

du dir deine Lebenszeit. Du wirst also ganz bewusst ein 

»Momentindianer«, ein bewusst und ganz natürlich im Moment lebender 

Mensch. So wird der Weg zum Ziel, das Ziel zum Weg. Wo du auch bist, 

du bist bereits schon da. 

Du bist immer auch beim bewussten Rückkoppeln und Aussöhnen und 

hier gewinnt dein Leben an Vernunft und Reichtum, hier füllst du dir 

deinen Lebensmoment immer wieder freiwillig mit sinnvollen bzw. 

positiven rational-folgerichtigen und emotional-assoziativen Gedanken 

und hier entwickelst, entdeckst und pflegst du auch das ganzheitlich-freie 

Denken bzw. die ganzheitlich-freie Lebensweise. Du kannst natürlich 

auch woanders fündig werden, unter anderen Lebenszielen dein Glück  

finden. Aber wie schnell ist der »große Moment« gefunden und wie 

schnell zieht er schon wieder weiter und versteckt sich oft für viel zu 

lange Zeit. Nicht so unter dem Lebensziel der bewussten Rückkopplung 

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 7 0

10

20

30

40