background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

im   Leben   –   während   verschiedenster   Erlebnis-   und 
Erkundungswanderungen eben. Arbeit gibt es genug. Meist ergibt sich Art 
und  Umfang  der Arbeit   ganz   locker  aus  dem  Gespräch  oder  du  wirst 
angerufen. Manchmal besteht das Arbeitsverhältnis mehrere Tage, oft nur 
einen Moment. Über mehrere Jahre kann dein Berufsfeld wachsen. Deine 
bewussten und liebevollen Rückkoppel- und Aussöhnaktionen entscheiden 
wie hilfreich du für deine Mitmenschen bist und letztlich wie wertvoll und 
erfolgreich  deine Arbeit   sein  wird.   Letzteres   zeigt   dir   dann  auch,  wie 
vernünftig,   liebevoll   und   ganzheitlich-frei   du   den   Methode-ES-
Bewusstwanderzyklus in deinem Arbeits-, Alltags- und Ausbildungsleben 
durchläufst und umsetzt. 
Sobald jemand etwas zu tun hat (vom Kuchenbacken, Holzhacken über 
Zaunstreichen, Zimmerrenovieren bis zum Häuslebaue) bist du der, der 
sich netterweise spontan und freiwillig meldet. Wenn überhaupt nötig, sind 
Ort und Zeit kurz und schmerzlos verabredet. Ein deutlicher Händedruck, 
ein etwas festerer Blick, ein Lächeln und der unkomplizierte Vertrag von 
Mensch zu Mensch auf Wort, Ehre und Gewissen ist geschlossen. Meistens 
hast   du   die   Überraschung   eines   geschäfts-   und   sorgengepeinigten 
Nervensystems auf deiner Seite. Das Risiko liegt natürlich bei dir, Unfälle, 
Krankheiten,   Berufsrisiken   trägst   du   allein   und   zwar   auf   Ehre   und 
Gewissen. Du erwartest nicht viel. Was dir zu fett oder zu gefährlich ist, 
nimmst  du  natürlich nicht  an. Wenn  dir geholfen  wird, lass  dir  helfen, 
schließlich hilfst du auch. Und du solltest deinem Freund keinen Strick 
daraus   drehen,   dass   er   dir   so   unkompliziert   deine Ausbildung  fördert. 
Klagen und Verklagen gilt nicht!
Du wirst so sehr schnell lernen, mit Menschen umzugehen und du wirst 
durch   den   Ausstieg   aus   der   Ich-muss-Arbeiten-gehen-Einstellung   ein 
Direkteinsteiger in die selbständige Arbeits- und Lebewelt. Fühl dich ruhig 
wie in der Wildnis des 21. Jahrhunderts. Aufgepasst! Auch hier lauern die 
Gefahren genauso wie in den vergangenen Jahrmillionen. Verhalte dich so, 
als würdest du allein in skandinavischen Wäldern wandern. Hier wie dort 
ist bei aller Freiheit jeder Unfall zu vermeiden. Das existentielle, tiefe und 
lebendige Freiheitsgefühl und die Pflicht, jeden Schritt in dieser Freiheit 
bedacht und selbstsicher zu gehen, das macht die Ausbildung im Wüstenstil 
so interessant, lebenswert, momentnah, intensiv und auch effektiv im Sinne 
der Ausbildung – ein kalkulierbares Abenteuer. 
Ein entscheidender Punkt ist dabei, dass du die Bezahlung, die Entlohnung 
deiner   Arbeit   dem   Freunde   überlässt.   Du   stellst   grundsätzlich   keine 
finanziellen  Forderungen,  weder  zuvor,   noch  danach. Was   dir   gegeben 
wird, nimmst du ohne weiteres an. Sollte es Fragen nach der Bezahlung 
geben,   antwortest   du  ehrlich  und  unmissverständlich  in   etwa   so:   „Ich 

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 5 7

10

20

30

40