background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

anwenden. 
Übrigens   ist   ver-wirk-lichen  genau   das   richtige   Wort   –   verwirke   und 
verbinde also deine Träume, deine rational-folgerichtigen und emotional-
assoziativen Gedanken und Vorstellungen – mit dem Rest der Wirklichkeit 
in deinem Nervensystem bzw. in deinem Umgebungssystem. Verwirklichen 
kannst du bewusst mit Aussöhnungs- und Verwirklichungstaten in Form 
von Schlaf, Meditation und/ oder Aussöhnungs- und Verwirklichungstaten 
als lebendige Handlung.
Suchen bedeutet in der Ausbildungspraxis: Lerne wie du Träume in die 
Umgebung   hineinlebst.   Du   suchst   eine   neue   lebenswerte 
Wunschvorstellung   bzw.   einen   lebenswerten   Traum   aus   deiner 
Vorstellungswelt aus, um ihn zu ver-wirk-lichen. Das heißt im Sinne der 
kleinen  lebendigen Wanderschule:  Ihn  mit  all   deiner  Kraft   auszuleben. 
Danach kommt der nächste Traum dran.
Das Suchen nach »dem ersehnten Traum« benötigt vor allem Geduld und 
Liebe zu dir, deinem Leben und deinem Traum. Deine Vorstellung von der 
begrenzten Lebenszeit als Mensch wird dich sicher voranbringen und dir 
die nötige Kompromissfähigkeit vermitteln!

Die kleine lebendige Wanderschule empfiehlt, sich am höchsten Wunsch-
Ziel-Traum   zu   orientieren:   Bewusste   liebevolle   Rückkopplung   und 
Aussöhnung inmitten und mit Hilfe des wirksamen Umgebungssystems.

Du hast grundsätzlich jeder Zeit die Freiheit, einen neuen Traum an Platz 1 
deiner Wunschtraumverwirklichungsliste zu stellen.

König: Praxisaufgabe lieber Prinz! Bevor du nun in Folgendem 

Rückkopplungsraum  – zu lesen beginnst, solltest du dich auf die Suche  

nach deinem ersten, höchsten »Lebenszieltraum« machen und wenn nötig 

über diesen Zieltraum meditieren. Da hilft kein Stöhnen. 

Zu empfehlen ist ein Wald- und Wiesenspaziergang, Urlaub oder 

ähnliches, bei dem du folgerichtig-rational nachdenken (RW-Arbeit) oder  

aber in dich emotional-assoziativ nachfühlen (EW-Arbeit) solltest, um dir 

über deine Lebensträume und Sehnsüchte erste Klarheit und Kenntnis zu 

verschaffen. 

Dabei bist du bitte lieb zu dir und vor allem nicht zu bescheiden! Mit dem 

Lebenstraum »Kinder« solltest du dich vielleicht mit deinem Partner 

noch bis zum gemeinsamen Ausbildungsende und bis zum gemeinsamen, 

liebevollen und ganzheitlich-freien Rückkoppeln und Aussöhnen 

gedulden!

 

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 3 2

10

20

30

40