background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

Doch   sind   Menschen   auf   diesem   Weg   oft   etwas   glücklicher   als   mit 
Möglichkeit  1,   denn  dein  Nervensystem  kooperiert   bewusst   mit  seiner 
Umgebung.  Es   verändert   seinen  Standpunkt,   ganz   konkret   seinen  Ort, 
bleibt lebendig und begibt sich suchend in die Vielfalt und Veränderung des 
Lebens.

Möglichkeit Nummer 3: Diese Möglichkeit lenkt die Suche in das eigene 
Nervensystem,  auf  die  eigene  Persönlichkeit. Wer   versucht,  auf  diesem 
Wege ganzheitlich-freies Leben zu erreichen, wird für sich grundsätzlich 
annehmen (müssen), dass jedes normalgesunde, menschliche Nervensystem 
die   Fähigkeit   zum   bewussten   Gebrauch   der   folgerichtig-rationalen, 
emotional-assoziativen und ganzheitlich-freien Funktionsebene besitzt. 
Der entscheidende Vorteil dieser Möglichkeit ist klar. Du kannst mit dieser 
Fähigkeit deine Heimat an fast jeder Stelle, in fast jeder natürlichen und 
naturnahen Situation des Umgebungssystems Erde finden. Vorausgesetzt 
ist,   dass   zumindest   Leben   im   »Wüstenstil«   bzw.   menschliches, 
schmerzfreies   Überleben  dauerhaft   möglich  ist   bzw.   ganzheitlich-freies 
Denken   nicht   mit   Macht   oder   gar   Gewalt   von   anderen   Menschen 
unterdrückt   wird.   Durch   Rückkopplung   und   Aussöhnung   wird   das 
veränderliche  Umgebungssystem  der  eigenen  veränderlichen Vorstellung 
angepasst   und   genauso   die   Vorstellungswelt   dem   System   bzw.   der 
Umgebungssituation angepasst. 
Eine   feste   Vorstellungswelt,   die   nicht   bewusst   Raum   für   stetige 
Veränderung lässt, führt zu einer eingeschränkten Kooperation mit dem 
Umgebungssystem   im   Moment,   verhindert   eine   praktisch-nützliche 
(funktionelle) Verbindung und Vereinigung mit komplexen, veränderlichen 
Umgebungssystemen, verhindert das ganzheitlich-frei Denken im Alltag, 
verhindert   eine   lebendige   Erfüllung   und   Zufriedenheit,   verhindert   den 
positiven Fluss im Moment mit der Umgebung. 
Das   heißt: Das  menschliche  Nervensystem ist  im  direktesten Sinne  für 
seine Heimat für seinen eigenen Fluss mit den Umgebungsveränderungen, 
für seine eigene Freiheit zuständig – es ist für sich selbst verantwortlich. 
Nervensysteme, die sich bewusst für Möglichkeit 3 entscheiden, werden im 
eigenen Genuss- und Lebensinteresse weitgehend die Finger von aktiven 
und groben Veränderungen ihres Umgebungssystems lassen. Die meisten 
Systeme um uns herum sind über sehr lange Zeit gewachsen! Eingriffe sind 
möglich aber nicht immer sinnvoll!
Selbstverursachte Umgebungsveränderungen werden sich auf Aktionen zur 
Absicherung   momentaner   Grundbedürfnisse   des   Lebens   beschränken. 
Diese Absicherung,  diese  bewusste  Rückkopplung  und Aussöhnung  mit 
dem äußeren und inneren Lebensmoment kann und sollte natürlich auch im 

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 2 5

10

20

30

40