background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

aufmerksam   machen,   die   du   vielleicht   noch   auf   deinem   Weg   zum 
ganzheitlich-freien Denken bewusst rückkoppeln- und aussöhnen musst. 
Deine Träume können Visonscharakter haben, also zukünftiges Geschehen 
vermuten   lassen,   ankündigen   oder   die   Vergangenheit,   Gegenwart   und 
Zukunft   über   tiefere   persönliche   Bedeutsamkeiten   in   ein   neues   Licht 
rücken. Träumerlebnisse können durchaus tiefer berühren als Erlebnisse 
des Tages. Eine wesentliche Besonderheit von Traumerlebnissen ist es, dass 
dir   Traumerlebnisse   aufzeigen   können   wie   groß   das   Potential   deines 
Nervensystems eigentlich ist emotional-assoziativ oder auch ganzheitlich-
frei   zu   empfinden  und  zu   sein,   sofern   nicht   die   folgerichtig-rationale 
Funktionsebene   „dazwischenfunkt   und   runterzieht“.   Auch   und   gerade 
deshalb   stöbern   Traumerlebnisse   unsere  Alltagswirklichkeitserfahrungen 
auf, weil hier ja dann und wann die folgerichtig-rationale Funktionsebene 
deutlich  im  Hintergrund  steht.   Diese  Arbeitsweise   entspricht   nicht   der 
gewöhnlichen in der Wachphase und dort in den Alltagssituationen unserer 
westlichen Gesellschaften. Wie gesagt sind die Nervensysteme der heutigen 
Gesellschaftsteilnehmer sicher (statistisch signifikant) zu einseitig auf der 
folgerichtig-rationalen Funktionsebene entwickelt, ausgebildet, tätig, ja oft 
gerade  dort überansprucht. So müssen  wir  uns auch  am Morgen damit 
abfinden, dass diese tiefen, intensiven, nächtlichen Berührungen der Seele 
mit Worten oder genauer mit unserer „alltagsgewöhnlichen“ folgerichtig-
rationalen Funktionsebene nicht zufrieden stellend anderen Menschen zu 
vermitteln ist oder gar (zur nachträglichen Analyse) wieder einzufangen 
sind. Gerade das rational-folgerichtige Denken, Suchen und Erinnern muss 
ohne große Metatoolumschaltarbeit kläglich scheitern. Allein auf bzw. mit 
Hilfe  der  folgerichtig-rationalen  Funktionsebene  unseres  Nervensystems 
wird   dieser   Traum   nicht   wiederzufinden   sein.   Mit   diesen   Zeilen   ist 
angedeutet,   welche   Kraft   und   Tiefe,   welche   Intensität   und 
Erlebnisschönheit der bewusste Einsatz unserer drei geistigen Werkzeuge 
bei der bewussten Rückkoppel- & Aussöhnarbeit eröffnen und freilegen 
kann. 

Im Übrigen kannst du im Traum auch sehr bewusstseinsklar erleben, was 
kurze Zeit darauf auch tatsächlich im Wachzustand passiert bzw. passieren 
würde,  wenn  du  nicht  entsprechend  aussöhnst!  Du  kannst  dazu  lernen, 
bewusst aus dem unbewussten Schlaf in den bewussten (Traum)Schlaf und 
dann  in  den Wachzustand  zu  gelangen! Wie   ist   nicht  einfach  rational-
folgerichtig zu beschreiben. Versuche dich unermüdlich an der bewussten 
Metatoolumschaltarbeit, setze deine drei Funktionsebenen, also deine drei 
geistigen   Werkzeuge   so   bewusst   ein   wie   du   kannst,   versuchen   den 
Methode-ES-Bewusstwanderzyklus so oft es geht bewusst zu durchlaufen. 

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       4 1 7

10

20

30

40