background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

Rückkoppel- und Aussöhnübung 3

Beispiel 1: »Los geht’s! Oder nicht?«

Prinz: Also nehmen wir uns einen Beispielgedanken vor,um die bewusste  

Rückkopplung &Aussöhnung zu üben und in der tatsächlichen  

Aussöhnung zu verstehen und zu begreifen.Unser erstes Übungsbeispiel  

müsste also aus drei Schritten bestehen (siehe auch Abbildung 2: 

Methode-ES-Bewusstwanderzyklus).

Schritt 1 – WEITERWANDERN & OFFEN SUCHEN

Schritt 2 – WAHRNEHMEN & RÜCKKOPPELN

Schritt 3: ZIELORIENTIERUNG & AUSÖHNEN

Los, gehen wir den ersten Bewusstwanderzyklus gemeinsam.

König: Eine prima Idee! Ich werde gleich mal offen suchend, liebevoll 

vorangehen und vernünftig für uns wahrnehmen was mir so gerade dabei  

durch mein Nervensystem geht ( = WEITERWANDERN & OFFEN 

SUCHEN, also Schritt 1)...

Ja, ich bin ehrlich lieber Prinz. Ich muss da nicht lang suchen. Der  

Gedanke der für mich gerade besonders bedeutsam ist und damit unser  

erster Beispielgedanke hier im Moment sein soll, ist folgerichtig-

rationaler Natur. Wenn ich ihn für dich aus der denkbar möglichen 

Vielfalt nehmen, als den für mich im Moment bedeutsamsten Gedanken  
wahrnehmen, rückkoppeln & kommunizieren darf, er heißt »Los geht’s! 

Oder nicht? - Gedanke«

Das bedeutet mein lieber Prinz: Du solltest jetzt auch diesen »Los geht’s! 
Oder nicht? - Gedanke« ebenfalls ernsthaft rückkoppeln und überprüfen, 

ob dieser Gedanke, bzw. dieses Beispiel überhaupt sinnvoll oder von 

besonderer Bedeutung für dich und deine momentane Lebenssituation, 

bzw. deine momentane Ausbildung ist (= WAHRNEHMEN & 

RÜCKKOPPELN, also Schritt 2)...

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       3 7 8

10

20

30