background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

1. seriell-lineare, elektro-chemische Verbindungs- & Funktionsdimension
2.   parallel-netzartig-sphärische,   elektro-chemische   Verbindungs-   & 

Funktionsdimension 

3. globale, elektro-magnetische Verbindungs- & Funktionsdimension
Die ersten beiden Verbindungs- & Funktionsdimensionen kommen zustande 
und existieren, weil sich neuronale Wirkeinheiten über Synapsen und ihre 
chemischen   Botenstoffe   miteinander   verbinden   können.   Diese   dritte 
Verbindung-  &  Funktionsdimension  kommt  zustande  und  existiert,  weil 
Nervenzellen   elektromagnetische   Felder   mit   ähnlichen   Eigenschaften 
aufbauen bzw. gemeinsam schwingen bzw. elektromagnetisch oszillieren 
können und so auch auf Distanz ganzheitlich zusammenwirken können. Dir 
stehen somit drei unterschiedliche »geistige Werkzeuge« zur Verfügung, die 
Du   bei   allen   anstehenden Alltagsaufgaben  und  Entscheidungsfindungen 
bewusst   und   je   nach  Anforderung   &   Ziel   sehr   wirksam   und  speziell 
ansteuern bzw. einsetzen kannst:

1. Nervensystem-Werkzeug: Dein RW.
Mit Hilfe des RW’s (Rationalwerkzeug) hast du die Möglichkeit, optimal 
mit   der   deterministischen,   logisch-ursächlichen,   kausalen   Seite   der 
Wirklichkeit zu leben. Die Arbeit mit diesem Werkzeug nennt man bewusst 
folgerichtig-rational   denken.   Du   kannst   Situationen   in   diesem   Sinne 
folgerichtig-rational   denkend  erleben  und  genießen.  Du  kannst  auf  der 
Grundlage eines folgerichtig-rationalen Gedankens sinnvoll handeln. Du 
kannst   über   etwas     folgerichtig-rational   nachdenken   und   etwas 
durchplanen.

2. Nervensystem-Werkzeug: Dein EW. 
Mit Hilfe des EW (Emotionswerkzeug) kannst du auch mit der komplexen 
Seite der Wirklichkeit leben. Nach einer Einarbeitungszeit kannst du mit 
ihm   also   auch   auf   komplexe   oder   nicht   ursächlich   verstandene 
Veränderungen  der   Umgebung  wirkungsvoll   reagieren.   Die  Arbeit   mit 
diesem   Werkzeug   nennt   man   emotional-assoziativ   denken.   Du   kannst 
Situationen  in   diesem  Sinne  emotional-assoziativ   denkend  erleben  und 
genießen.   Du   kannst   auf   der   Grundlage   eines   emotional-assoziativen 
Gedankens   sinnvoll     bzw.   gefühlvoll   handeln.   Du   kannst   auch   etwas 
emotional-assoziativ   nachdenken   bzw.   dir   etwas   emotional-assoziativ 
vorstellen. 

3. Nervensystem-Werkzeug: Dein MW.
Das MW (Metawerkzeug) ermöglicht den bewussten sinnvollen Einsatz 
des Rationalwerkzeugs und Emotionalwerkzeugs.

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       1 9 1

10

20

30

40