background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

ihrerseits   immer   auch   aus   kleineren,   untereinander   verbundenen 
Wirkeinheiten. Über bestehende Verbindungen kann die Wirkeinheit mit 
anderen Wirkeinheiten in Wechselwirkung treten (Verbindungsprinzip).

Durch   das   Verbinden   bzw.   Trennen   von   zwei   oder   mehreren 
Wirkeinheiten entsteht etwas Neues (Entstehungsprinzip)!

Die Wirklichkeit einer Wirkeinheit ist die Gesamtheit aller Verbindungen 
dieser Wirkeinheit mit ihrer Umgebung.

Oder mehr aus  der praktischen  Sicht des Alltags: Wirklichkeit ist  die 
Gesamtheit aller Verbindlichkeiten.

So  einfach  ist   das  alles.   Die  zwei  Prinzipien  sind  überall  folgerichtig-
rational nachvollziehbar. Eine Gemeinsamkeit in all der Vielfalt. Egal wo 
du   dich   aufhältst,   eines   steht   bereits   fest.   Es   gibt   Wirkeinheiten,   das 
Verbindungsprinzip und das wundervolle Entstehungsprinzip und es gibt 
Verbindlichkeiten.   Du   hast   somit   eine   erste,   folgerichtig-rationale, 
gedankliche   Sicherheit!   Alles   in   allen   zwei-drei   folgerichtig-rationale 
Gedankengänge  und  als   solche  nicht  über   zu   bewerten,   aber   in   einer 
suchenden Vorstellungswelt  und  in  neuen,  unbekannten  Situationen  und 
Erlebniswelten  nützliche, universale, folgerichtig-rationale Abstraktionen 
und   Verständnishilfen.   Ein   letztes   bzw.   erstes   folgerichtig-rationales 
Verstehen  ist   mit  dem Verbindungsprinzip  und  dem  Entstehungsprinzip 
möglich, egal wo du dich auf deinen Bewusstwanderungen befindest. Mit 
dem Verbindungs- und Entstehungsprinzip im Kopf kannst du dir schnell 
einen   Blick   fürs   Wesentliche   erwerben,   eine   einfache,   grundsätzliche 
Ordnung   hinter   der   Vielfalt   erkennen   lernen   und   dir   somit   einen 
grundsätzlichen   Überblick   über   die   Vielfalt   und   Veränderung   der 
Alltagssituation verschaffen. Das kann dir ein neues Urvertrauen und mehr 
Sicherheit auch in neuen Alltagsmomenten bzw. Erlebnissituationen geben.

W W W. B E W U S S T WA N D E R N . O R G       1 5 7

10

20

30