background image

H A N D B U C H   D E S   B E W U S S T WA N D E R N S   O N L I N E

K: Wir schnappen uns am besten die Kopfhörer und hören beim Lesen,  

nicht zu laut, unsere alten Lieblingsalben durch. Das macht das erste  

Lesen von diesen halbtrockenen Texten leichter und lebendiger. 

P: Ich bastle mir also bewusst mein Leseerlebnis zusammen! 

K: Du verknüpfst damit bereits bestehende, positive Assoziationsfelder in 

deinem Nervensystem mit dem bewussten Leseerlebnis und dessen Inhalt.  

Das ist sehr gut, solange es sich auf die Dauer besser anfühlt als zuvor. 

Wechsel am besten immer mal die Musik. Es liest sich auch meist besser,  

wenn du bekannte Lieblingslieder anhörst.

Der   Begriff   der   individuellen   bzw.   momentanen   Wirklichkeit   eines 
Menschen ist nun mit Hilfe der beiden oben genannten Prinzipien leichter 
zu umreißen. Insgesamt verzichtet dieses Buch jedoch meist und bewusst 
auf   den   Wirklichkeitsbegriff.   Im   Sinne   der   kleinen   lebendigen 
Wanderschule   wird   eher   von   individuellen   Vorstellungs-   bzw. 
Erlebniswelten gesprochen.

Deine   bewusste   momentane   Wirklichkeit   ist   die   Summe   aller 
wirkungsvollen   Verbindungen   und   wirkungsvoll   verbundenen 
Wirkeinheiten, die dir gerade bewusst sind.

Wie auch immer die Wirklichkeit in diesem Buch oder woanders definiert 
und  verstanden  wird,   jede Wirklichkeit  oder Vorstellungswelt  lässt   das 
»prinzipielle   Elementarteilchen«  erkennen,   sieht   prinzipiell   so   aus   wie 
bereits weiter oben skizziert.
symbolisiert. Auf Verbindungen, die irgendetwas miteinander verbinden, 
lässt   sich   jede   Vorstellungswelt   vereinheitlichen.   Hast   du   das   oben 
ausgeführte Verbindungs-  und  Entstehungsprinzip  verstanden,  reicht  das 
aus, um sich prinzipiell die Entstehung von allen bekannten und neuen 
Wirkeinheiten,   Elementen,   Maschinen,   Organismen,   Gesellschaften, 
Ökosystemen, Sonnensystemen oder Nervensystemen folgerichtig-rational 
vorstellbar zu machen.

Zusammenfassung

Wirkeinheiten   sind   funktionelle   Einheiten   bzw.   Gemeinschaften   von 
Interesse. 

Sie   sind   immer   über   eine   oder   mehrere   Verbindungen   mit   anderen 
Wirkeinheiten   zu   größeren   Wirkeinheiten   verbunden   und   bestehen 

B E W U S S T WA N D E R N . O R G       1 5 6

10

20

30