background image

Für den Anfang empfehlen sich „rational-folgerichtige Bewusstwanderungen“,

später auch „emotional-assoziative Bewusstwanderungen“,

und schliesslich „ganzheitlich-freie Bewusstwanderungen“.

Der Bewusstwanderzyklus: 

mit den drei aktiven Phasen: Wahrnehmung - Rückkoppelung - Aussöhnung...

verdeutlicht  das rational-folgerichtige Bewusstwandern

auf individueller Ebene im Alltagsmoment.

Der bewusste Kooperationszyklus:

verdeutlicht das rational-folgerichtige Bewusstwandern

auf überindividueller Ebene.

10